Schüssler-Salze-Creme Rezept und Anleitung


  
Mit diesem Rezept kann man eine Schüssler-Salze-Salbe selbst zubereiten.

Offiziell bezeichnen wir sie als Creme, weil sie eine Wasserphase enthält, aber sie entspricht von der Konsistenz her ungefähr gängigen Schüssler-Salz-Salben.

Als Emulgator der Creme wird wasserfreies Lanolin (Wollwachs) verwendet. Das ergibt eine schützende Creme mit einem hohen Fettanteil, eine sogenannte Wasser-in-Öl-Creme.

Die verwendeten Schüssler-Salze kann man je nach Bedarf auswählen. Über die Wirksamkeit der jeweiligen Salze in Salben kann man sich auf der Salben-Seite informieren:

Zur Ergänzung der Wirkung oder um der Creme einen Duft zu verleihen, kann man ätherische Öle hinzufügen. Die meisten ätherischen Öle fördern auch die Haltbarkeit der Creme. In unserem Beispiel verwenden wir Latschenkiefernöl, um die Wirkung des Salzes Nr. 7 gegen Durchblutungsstörungen zu unterstützen.

Zutaten

  • 30 ml Pflanzenöl
  • 15 gr Lanolin anhydrid (Wollwachs ohne Wasser)
  • 4 gr Bienenwachs
  • 10 ml Wasser
  • 3 - 5 Schüssler-Salz-Tabletten nach Wahl
  • evtl. 20 - 30 Tr. ätherische Öle nach Wahl

Anleitung

  1. Stellen Sie die Zutaten bereit.
  2. Giessen Sie das Wasser in ein hitzefestes Glas als Wasserphase.
  3. Lösen Sie die Schüssler-Salz-Tabletten in dem Wasser auf.
  4. Vermischen Sie Öl, Konsistenzgeber und Emulgator in einem Glas zur Fettphase.
  5. Stellen Sie beide Gläser in ein heisses Wasserbad.
  6. Erhitzen Sie beide Gläser, bis die festen Bestandteile der Fettphase geschmolzen sind.
  7. Giessen Sie dann die Wasserphase nach und nach unter ständigem Rühren in die Fettphase.
  8. Rühren, rühren, rühren, vor allem auch, wenn die Creme puddingartige Konsistenz annimmt.
  9. Sie können wahlweise mit der Hand oder mit einem Mixer rühren.
  10. Bei Verwendung des Mixers können Sie die warme Creme beim Rühren in ein kaltes Wasserbad stellen, dann geht das Abkühlen schneller.
  11. Rühren Sie bis die Creme auf Handwärme abgekühlt ist.
  12. Dann wird es Zeit für die ätherischen Öle und das eventuelle Konservierungsmittel.
  13. Tropfen Sie die ätherischen Öle und das eventuelle Konservierungsmittel unter ständigem Rühren in die Creme.
  14. Füllen Sie die Creme in Salbentiegel.
  15. Verschliessen Sie die Salbentiegel und beschriften Sie sie mit Inhalt und Datum.
  16. Wenn Sie die Creme im Kühlschrank aufbewahren, hält sie sich länger als ungekühlt.

Anleitung mit Fotos

Stellen Sie die Zutaten bereit.

Giessen Sie das Wasser in ein hitzefestes Glas als Wasserphase.

Lösen Sie die Schüssler-Salz-Tabletten in dem Wasser auf.


Vermischen Sie Öl, Konsistenzgeber und Emulgator in einem Glas zur Fettphase.

Stellen Sie beide Gläser in ein heisses Wasserbad.


Erhitzen Sie beide Gläser, bis die festen Bestandteile der Fettphase geschmolzen sind.

Giessen Sie dann die Wasserphase nach und nach unter ständigem Rühren in die Fettphase.

Rühren, rühren, rühren.

Sie können wahlweise mit der Hand oder mit einem Mixer rühren. Bei Verwendung des Mixers können Sie die warme Creme beim Rühren in ein kaltes Wasserbad stellen, dann geht das Abkühlen schneller.


Rühren Sie bis die Creme auf Handwärme abgekühlt ist.

Dann wird es Zeit für die eventuellen ätherischen Öle.

Tropfen Sie die ätherischen Öle unter ständigem Rühren in die Creme.


Füllen Sie die Creme in Salbentiegel.

Verschliessen Sie die Salbentiegel und beschriften Sie sie mit Inhalt und Datum.

Wenn Sie die Creme im Kühlschrank aufbewahren, hält sie sich länger als ungekühlt.

Zur Haltbarkeit siehe auch: Haltbarkeit bei heilkraeuter.de

Home - Up