Schüsslersalze Anwendungs­gebiete: Auszehrung

  

Auszehrung ist die Abmagerung durch zehrende Krankheiten wie Krebs, Tuberkulose und andere sehr schwere Krankheiten.

Auch Hunger, Magersucht oder ein Unvermögen Nahrung zu verwerten führen zur Auszehrung.

Bei der Auszehrung verschwindet das Fettgewebe, die Haut wird blass und faltig, es folgen Verdauungsprobleme und der Verfall kann mit dem Tod enden.

Heute unterteilt man die Auszehrung in mehrere Bereiche, z.B. Atrophie (Gewebs-/Organschwund), Kachexie (Auszehrung mit Kräfteverfall) oder Marasmus (Kräfteschwund).


Schüsslersalze innerlich

Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Auszehrung eingesetzt:

Auswahl der Tabletten:
Ganz nach Ihrem Gutdünken können Sie entweder alle passenden Salze, maximal drei Salze zur gleichen Zeit oder nur ein einzelnes der vorgeschlagenen Salze auswählen.

Anwendung der Tabletten:
3 bis 6 mal täglich 1 - 3 Tabletten
Hochdosierung: Alle 1 bis 10 Minuten 1 Tablette
Kinder: 3 bis 6 mal täglich 1/2 - 2 Tabletten je nach Alter und Körpergröpe.

Tabletten einzeln einnehmen und langsam im Mund zergehen lassen.

Weitere Infos zur Dosierung und Anwendung siehe:


Werbung:

B Gesundheitsbücher von Eva Marbach,
der Autorin dieser Website.

Siehe auch:

Bei unserem Partnerprojekt Gesund.org finden Sie weitere Infos über Auszehrung:


Werbung: