Schüsslersalze Anwendungs­gebiete: Bindehautentzündung

  

Bindehautentzündung (Konjunktivitis) ist eine Entzündung der Augenbindehaut.

Das Auge ist gerötet, der Tränenfluss ist gesteigert, es juckt und brennt, im Volksmund sagt man dann auch Augenentzündung.

Die Ursache kann eine mechanische Reizung (z.B. Augenreiben, Kontaktlinsen, Staub), trockene Luft sein.

Es kann auch ein krankheitsbedingter Mangel an Tränenflüssigkeit sein oder eine Allergie gegen z.B. Pollen oder Staub.

Auch eine Pilz-, Bakterieninfektion (Staphylo-, Strepto- und Pneumokokken) oder Virusinfektion (Masern, Röteln, Windpocken) sind Ursachen für die Bindehautentzündung.


Hinweis

Augenentzündungen sind wegen der Infektionsgefahr nicht so gut für die Eigenbehandlung geeignet.

Schüsslersalze innerlich

Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Bindehautentzündung eingesetzt:

Auswahl der Tabletten:
Ganz nach Ihrem Gutdünken können Sie entweder alle passenden Salze, maximal drei Salze zur gleichen Zeit oder nur ein einzelnes der vorgeschlagenen Salze auswählen.

Anwendung der Tabletten:
3 bis 6 mal täglich 1 - 3 Tabletten
Hochdosierung: Alle 1 bis 10 Minuten 1 Tablette
Kinder: 3 bis 6 mal täglich 1/2 - 2 Tabletten je nach Alter und Körpergröpe.

Tabletten einzeln einnehmen und langsam im Mund zergehen lassen.

Weitere Infos zur Dosierung und Anwendung siehe:


Werbung:

B Gesundheitsbücher von Eva Marbach,
der Autorin dieser Website.

Siehe auch:

Bei unserem Partnerprojekt Gesund.org finden Sie weitere Infos über Bindehautentzündung:


Werbung: