Schüsslersalze Anwendungs­gebiete: Narben

  

Narben entstehen bei der Heilung von größeren Wunden. die Haut wird an der betroffenen Stelle nicht mehr glatt wie zuvor, sondern bildet einen mehr oder weniger großen Wulst.

Die meisten Narben schrumpfen innerhalb des ersten Jahres erheblich. Danach bleiben sie meistens dauerhaft bestehen außer bei speziellen Behandlungen.

Wann zum Arzt: Bei Verwachsungen durch Narbenbildung

Schulmedizin: Evtl. operativ

Heilpflanzen: Beinwell, Johanniskraut, Kamille, Ringelblume

Hausmittel: Öl-Einreibungen, Schwedenkräuter



Schüsslersalze-Salben

Folgende Schüssler-Salze werden äusserlich als Salbe gegen Narben eingesetzt: Die Salben werden mehrmals täglich dünn aufgetragen oder einmassiert.

Weitere Infos zur Anwendung der Salben siehe:

Salben der Ergänzungssalze gibt es nicht fertig zu kaufen. Sie können sie aber selbst zubereiten.
Werbung:

B Gesundheitsbücher von Eva Marbach,
der Autorin dieser Website.

Siehe auch:

Bei unserem Partnerprojekt Gesund.org finden Sie weitere Infos über Narben:


Werbung: