Joachim Broy Ergänzungsmittel: Calcium chloratum

  

Steckbrief Calcium chloratum

Deutscher Name: Kalziumchlorid

Chemische Bezeichnung: Calciumchlorid

Beschaffenheit: Weisses Pulver, farblose Kristalle

Typische Potenz: D6

Vorkommen im Körper:

Einsatz-Bereich als Schüßler-Salz: Haut, Nerven

Produkttipps/Werbung
Produkttipps/Werbung

Beschreibung

Das Kalzium-Salz Kalziumchlorid wird häufig als Trocknungsmittel verwendet, weil es die Neigung hat, Wasser anzuziehen und zu binden. Weil es sich unter Zufuhr von Wasser erhitzt, wird es auch zur feuerlosen Erwärmung von Fertigerichten (Outdoor-Nahrung) eingesetzt.

In der Nahrungsmittelindustrie findet Kalziumchlorid als Geschmacksverstärker und Stabilisator Verwendung. Es hat dort das Kürzel E 509.

Als Ergänzungsmittel der Schüssler-Salze in der Potenz D6 wird Calcium chloratum vor allem gegen Hautprobleme eingesetzt.

Es wird ausserdem gerne gegen Allergien und Nervenprobleme verwendet.

Anwendungsbereiche

  • Akne
  • Pickel
  • Allergien
  • Asthma
  • Heuschnupfen
  • Schilddrüsen-Überfunktion
  • Blennorhoe
  • Augenentzündung
  • Bindehautentzündung
  • Furunkel
  • Impetigo
  • Hautentzündung
  • Nervenschmerzen
  • Neuralgien
  • Ödeme
  • Skrofulose
  • Krämpfe
  • Nesselsucht
B Gesundheitsbücher von Eva Marbach,
der Autorin dieser Website.
Werbung: