Joachim Broy Ergänzungsmittel: Magnesium chloratum

  

Steckbrief Magnesium chloratum

Deutscher Name:

Chemische Bezeichnung: Magnesiumchlorid

Beschaffenheit: Weisse Kristalle

Typische Potenz: D6

Vorkommen im Körper:

Einsatz-Bereich als Schüßler-Salz: Nervensystem, Verdauung

Produkttipps/Werbung
Produkttipps/Werbung

Beschreibung

Das Magnesium-Salz Magnesiumchlorid wird häufig als Streusalz verwendet. In der Lebensmittel-Industrie wird es unter der Nummer E 511 als Geschmacksverstärker eingesetzt.

Als Ergänzungsmittel der Schüssler-Salze in der Potenz D6 wird Magnesium chloratum gegen zahlreiche ganz verschiedene Gesundheitsbeschwerden angewendet.

Das Spektrum reicht von Heuschnupfen über Kopfschmerzen bis Blähungen.

Anwendungsbereiche

  • Hepatitis
  • Heuschnupfen
  • Herzrasen
  • Kongestion
  • Blutandrang
  • Kopfschmerzen
  • Blähungen
  • Darmkolik
  • Nervenschwäche
  • Neuralgien
  • Obstipation
  • Verstopfung
  • Juckreiz
  • Stauungsgallenblase
B Gesundheitsbücher von Eva Marbach,
der Autorin dieser Website.
Werbung: