Schüssler-Salze für Tiere:
Nr. 17 Manganum sulfuricum

  

Schüssler-Salz: 17. Manganum sulfuricum Beschreibung

Manganum sulfuricum enthält das lebenswichtige Spurenelement Mangan.

Als ergänzendes Schüssler-Salz wird Manganum sulfuricum gerne zusammen mit Nr. 3. Ferrum phosphoricum gegeben, beispielsweise um die Blutbildung zu unterstützen.

Auch zur Bildung von Knorpeln und Knochen dient die Gabe von Manganum sulfuricum, weshalb man Manganum sulfuricum gegen Osteoporose und Arthrose einsetzen kann.

Durch Manganum sulfuricum sollen auch die Blutgefässe elastisch gehalten werden und gesundheitsschädliche Plaques an den Innenwänden der Blutgefässe abgebaut und verhindert werden. Dadurch kann man Manganum sulfuricum gegen Arteriosklerose anwenden.

Manganum sulfuricum wird auch häufig gegen die Folgen von Überarbeitung angewendet. Man kann Manganum sulfuricum daher gegen Müdigkeit und Nervenschwäche einsetzen.

Auch Sportler verwenden Manganum sulfuricum gerne, um ihre Leistungsfähigkeit zu fördern.

Ausserdem soll Manganum sulfuricum die Freisetzung von Histaminen senken, weshalb man Manganum sulfuricum gegen Allergien verwenden kann.


Kurzinfo

Deutscher Name: Schwefelsaueres Mangan

Chemische Bezeichnung: Mangansulfat

Beschaffenheit: Weisser oder rosafarbener kristalliner Feststoff

Typische Potenz: D12

Vorkommen im Körper: Blut, Knorpel

Einsatz-Bereich als Schüssler-Salz: Blutbildung, Nervensystem, Stoffwechsel

Mehr über: 17 Manganum sulfuricum



Nr. 17: Bezugsquellen für Schüssler Salz Nr. 17

Anwendungsbereiche

Anwendungs-Gebiete:

Verschlimmerung:

  • Nass-kaltes Wetter
  • Überarbeitung

Besserung:

  • Ruhe

Besonderheiten:

Werbung: