Schüsslersalze Anwendungs­gebiete: Schlaflosigkeit

  

Schlaflosigkeit ist der Mangel an Schlaf oder die Unfähigkeit, ausreichend schlafen zu können.

Schlaflosigkeit kann jedem mal passieren, insbesondere wenn der Tag aufregend war. Auch wenn man müde ist findet man nicht in den Schlaf. Aber wenn es zur Regel wird, dass man abends nicht einschlafen kann oder Nachts immer wieder aufwacht, kann die Schlaflosigkeit zur Qual und zur gesundheitlichen Gefahr werden.

Die Müdigkeit, die einem abends fehlt oder sogar vorhanden war, kommt am nächsten Morgen mit aller Macht und man fühlt sich häufig wie zerschlagen, obwohl man die ganze Nacht im Bett lag.

Deutlich früher zu Bett gehen bewirkt oft das Gegenteil und die Angst vor der Schlaflosigkeit beschwört das nächtliche Wälzen im Bett geradezu hervor. Der Griff zu manchem Medikament hilft zwar in den Schlaf zu kommen, die Müdigkeit bleibt.

Wann zum Arzt: Wenn das Leben beeinträchtigt ist.

Schulmedizin: Je nach Ursache, Schlafmittel

Heilpflanzen: Angelika, Baldrian, Hopfen, Passionsblume

Hausmittel: Heiße Milch mit Honig, Fußbäder, Schwedenkräuter

Weitere Informationen: Schlaflosigkeit (gesund.org)

Liste an Tipps: Tipps gegen Schlaflosigkeit


Schüsslersalze innerlich

Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Schlaflosigkeit eingesetzt:

Auswahl der Tabletten:
Ganz nach Ihrem Gutdünken können Sie entweder alle passenden Salze, maximal drei Salze zur gleichen Zeit oder nur ein einzelnes der vorgeschlagenen Salze auswählen.

Anwendung der Tabletten:
3 bis 6 mal täglich 1 - 3 Tabletten
Hochdosierung: Alle 1 bis 10 Minuten 1 Tablette
Kinder: 3 bis 6 mal täglich 1/2 - 2 Tabletten je nach Alter und Körpergröpe.

Tabletten einzeln einnehmen und langsam im Mund zergehen lassen.

Weitere Infos zur Dosierung und Anwendung siehe:


Werbung:

B Gesundheitsbücher von Eva Marbach,
der Autorin dieser Website.

Siehe auch:

Bei unserem Partnerprojekt Gesund.org finden Sie weitere Infos über Schlaflosigkeit:


Werbung: