Schüsslersalze Anwendungs­gebiete: Abszesse

  

Ein Abszeß ist eine Eiteransammlung im Körpergewebe, meist unter der Haut.

Oft sind die Eiteransammlung durch Bakterien entstanden, z.B. durch Streptokokken und Staphylokkoken.

Der Körper versucht die Bakterien durch weiße Blutkörperchen zu bekämpfen. Am Ort der Bakterien bildet sich ein sich füllender Hohlraum, der mit der Zeit durch eine Kapsel vom gesunden Gewebe abgegrenzt wird.

Wichtig: Man sollte nicht an einem Abszeß herumdrücken, insbesondere nie wenn er im Gesicht ist (besser Arztbesuch). Die Bakterien könnten durch die Manipulation die Kapsel verlassen und tiefer ins Gewebe oder gar in großer Menge in den Blutkreislauf geraten. Dann können ganze Körperteile absterben oder eine tödliche Hirnhautentzündung entstehen.


Hinweis

Bei starker Entzündung oder Fieber unbedingt einen Arzt aufsuchen!

Schüsslersalze innerlich

Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Abszesse eingesetzt:

Auswahl der Tabletten:
Ganz nach Ihrem Gutdünken können Sie entweder alle passenden Salze, maximal drei Salze zur gleichen Zeit oder nur ein einzelnes der vorgeschlagenen Salze auswählen.

Anwendung der Tabletten:
3 bis 6 mal täglich 1 - 3 Tabletten
Hochdosierung: Alle 1 bis 10 Minuten 1 Tablette
Kinder: 3 bis 6 mal täglich 1/2 - 2 Tabletten je nach Alter und Körpergröpe.

Tabletten einzeln einnehmen und langsam im Mund zergehen lassen.

Weitere Infos zur Dosierung und Anwendung siehe:


Schüsslersalze-Salben

Folgende Schüssler-Salze werden äusserlich als Salbe gegen Abszesse eingesetzt: Die Salben werden mehrmals täglich dünn aufgetragen oder einmassiert.

Weitere Infos zur Anwendung der Salben siehe:

Salben der Ergänzungssalze gibt es nicht fertig zu kaufen. Sie können sie aber selbst zubereiten.
Werbung:

B Gesundheitsbücher von Eva Marbach,
der Autorin dieser Website.

Siehe auch:

Bei unserem Partnerprojekt Gesund.org finden Sie weitere Infos über Abszesse:


Werbung: