Nr. 21. Zincum chloratum


  
Steckbrief
Deutscher Name:
Chemische Bezeichnung: Zinkchlorid
Beschaffenheit:
Typische Potenz: D12
Vorkommen im Körper: Zellen, Immunsystem
Einsatz-Bereich als Schüssler-Salz: Immunsystem, Stoffwechsel, Wundheilung
Besonderheiten:
Hauptanwendungen:

Produkttipps

Schüssler-Salz: 21. Zincum chloratum Beschreibung

Zink ist ein wichtiges Spurenelement im Körper. Wenn man unter Zinkmangel leidet, kommt es zu Störungen des Immunsystems und Wunden heilen schlecht. Zink muss regelmässig in der Nahrung enthalten sein, damit kein Mangel entsteht.

Das Ergänzungssalz Zincum chloratum kann man anwenden, um den Körper zur Aufnahme von Zink zu ermuntern. Zincum chloratum soll helfen, das Immunsystem zu stärken und dadurch die Anfälligkeit für Infektionen zu verringern.

Auch die Fähigkeit der Haut Wunden zu heilen soll durch die Gabe von Zincum chloratum verbessert werden. Man kann es also anwenden, wenn man Wunden hat, die über einen längeren Zeitraum nicht heilen wollen.

Zincum chloratum ist auch zur Behandlung von Schleimhautentzündungen aller Art geeignet, beispielsweise bei Infektionen der Atemwege.

Ausserdem kann man Zincum chloratum bei Problemen des Nervensystems einsetzen. So soll es gegen Kopfschmerzen, Nervenschwäche und Stimmungsschwankungen helfen.


Anwendungsbereiche
Anwendungs-Gebiete:
Salben:

Die Salben der Ergänzungssalze kann man meistens nicht im Handel kaufen. Daher macht man sie am besten selber. Siehe: Schüssler-Salze-Cremes (Salbe) selbstgemacht

Antlitzanalyse:
  • Lippenbläschen
  • Pickel

Verschlimmerung:
Besserung:

Informationen zu Qualität, Inhaltstoffe und Bezugsquellen finden Sie bei:


  

Disclaimer:
Schüssler-Salze können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn Sie ernsthafte gesundheitliche Beschwerden haben!

Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit Schüssler-Salzen behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von Schüssler-Salzen zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!

Home - Up