Schüsslersalze Anwendungsgebiete: Schlafstörungen


  

Bei einer Schlafstörung hat man ähnliche Probleme wie bei Schlaflosigkeit. Die Schlafprobleme können jedoch vielfältiger sein, also beispielsweise auch unruhiger Schlaf oder ständiges Aufwachen.

Wenn man regelmäßig nicht genügend Schlaf bekommt, ist man tagsüber weniger leistungsfähig und fühlt sich oft ständig müde und wie zerschlagen.

Gegen Schlafstörungen kann es helfen, wenn man früh genug, aber nicht zu früh ins Bett geht. Die Raumtemperatur sollte am besten zwischen 16 und 20°C liegen und die Luft sollte möglichst frisch sein. Die Decke darf nicht zu dünn und nicht zu dick sein, das gleiche gilt für den Schlafanzug. Wenn man wegen eines unruhigen Bettpartners selber unruhig schläft, können getrennte Schlafzimmer wahre Wunder wirken.

Vor dem Zubettgehen sollte man sich nur noch mit langweiligen oder angenehmen Tätigkeiten beschäftigen, auch ein Einschlaf-Ritual kann sehr gut helfen. Gedämpftes Licht in der letzten Stunde vor dem Schlafengehen beruhigt und fördert den Schlaf.

Wann zum Arzt: Wenn das Leben beeinträchtigt ist.

Schulmedizin: Je nach Ursache, Schlafmittel

Heilpflanzen: Angelika, Baldrian, Hopfen, Passionsblume

Hausmittel: Heiße Milch mit Honig, Fußbäder, Schwedenkräuter

Schüsslersalze innerlich

Folgende Schüssler-Salze werden innerlich gegen Schlafstörungen eingesetzt:

Produkttipps

Auswahl der Tabletten:
Ganz nach Ihrem Gutdünken können Sie entweder alle passenden Salze, maximal drei Salze zur gleichen Zeit oder nur ein einzelnes der vorgeschlagenen Salze auswählen.

Anwendung der Tabletten:
3 bis 6 mal täglich 1 - 3 Tabletten
Hochdosierung: Alle 1 bis 10 Minuten 1 Tablette
Kinder: 3 bis 6 mal täglich 1/2 - 2 Tabletten je nach Alter und Körpergröpe.

Tabletten einzeln einnehmen und langsam im Mund zergehen lassen.

Weitere Infos zur Dosierung und Anwendung siehe:

Siehe auch:

Bei unserem Partnerprojekt Gesund.org finden Sie weitere Infos über Schlafstörungen:


  

Disclaimer
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen.
Suchen Sie bei unklaren oder heftigen Beschwerden unbedingt einen Arzt auf!

Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit Schüssler-Salzen behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von Schüssler-Salzen zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!

Home - Up